Glaserei & Terrarienbau Hohls | Hünenburg 6 | 29303 Bergen

1.) Allgemeines.

Es gelten ausschließlich nachstehende Geschäftsbedingungen für alle Angebote und Leistungen.

Abweichende Bedingungen und Vorschriften des Kunden erkennen wir nicht an, außer bei schriftlicher ausdrücklicher Bestätignung unsererseits. wir behalten uns vor , diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit mit einer angemessenen Frist zu ergänzen oder abzuändern. Alle Angebote und Leistungen werden zu dem am Tag der Auftragserteilung geltenden Alllgemeinen Geschäftsbedingungen erbracht.

2.) Angebote und Vertragsabschluß

Alle Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Änderungen an der Konstruktion, der Werkstoffwahl, der Spezifikation und der Bauart behält sich der Verkäufer auch nach absendung einer Auftragsbestätigung vor, sofern diese Änderungen weder der Auftragsbestätigung noch der Spezifikation des Käufers widersprechen. Der Käufer wird sich darüber hinaus, mit darüber hinausgehenden Änderungsvorschlägen des Verkäufers einverstanden erklären, soweit diese für den Käufer zumutbar sind. Der Vertragsabschluß erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen Selbstbelieferung durch den Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Fertigung nicht von uns zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit unserem Zulieferer. Der Kunde wird über die nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert, die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet. die dem Angebot oder Auftragsbestätigung zugrundeliegenden Unterlagen,wie Abbildungen, Zeichnungen, Maß und Gewichtsangaben sind in der Regel nur als Annäherungswerte zu verstehen, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden.

3.) Eigentumsvorbehlalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung vor. Der Eigentumsvorbehalt gilt auch , bis sämtliche auch künftige und bedingte Forderungen aus der Geschäftsverbindung zwischen Käufer und Verkäufer erfüllt sind.

Wird die Ware vom Käufer be- oder verarbeitet, erstreckt sich unser Eigentumsvorbehlat auch auf die gesamte Sache. Der Käufer erwirbt Miteigentum zu dem Bruchteil, der dem Verhältnis des Wertes seiner Ware zu der vom Verkäufer gelieferten Ware entspricht.

Wir sind berechtigt, den Eigentumsvorbehalt geltend zu machen ohne vom Vertrag zurückzutreten.

4.) Vergütung

Alle Preise verstehen sich in Euro

Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist nicht in unseren Preisen eingeschlossen, sie wird in gesetzlicher Höhe am Tag der Rechnungsstellung in der Rechnung gesondert ausgewiesen.

Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist der Kaufpreis netto ( Ohne Abzug) am Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Der Abzug von Skonto bedarf gesonderter schriftlicher Vereinbarung.

Liegen zwischen Vertragsabschluß und Auslieferung mehr als 2 Monate ohne das eine Lieferverzögerung des Verkäufers von diesem zu vertreten ist, kann der Verkäufer den Preis unter berücksichtigung eingetretener Material-Lohn- und sonstiger Nebenkosten die vom Verkäufer zu tragen sind, angemessen erhöhen. erhöht sich der Kaufpreis um mehr als 40% ist der Käufer berechtigt vom Vertrag zurückzutreten.

5.) Lieferung

Die Angabe eines Fertigungszeitpunktes erfolgt nach bestem Ermessen und verlängert sich angemessen, wenn der Käufer seinerseits erforderliche oder vereinbarte Mitwirkungshandlungen verzögert oder unterläßt. Das gleich gilt bei Maßnahmen von Arbeitskämpfen, insbesonder Streik und Aussperrung, sowie beim Eintritt unvorhergehsehener Hindernisse, die außerhalb des Willens des Verkäufers liegen. z.B Lieferverzögerungen eines Vorlieferanten, Verkehrs- und Betriebsstörungen, Werkstoff oder Energiemangel ect. Auch vom Käufer veranlaßte Änderungen der Ware führen zu einer angemessenen Verlängerung der Fertigungsfrist.

6.) Gefahrübergang

nach erfolgter Abmahnung wird dieser Punkt noch rechtlich geklärt- bitte Fragen direkt an uns

7.) Gewährleistung

Ist der Kauf für beide Teile ein Handelsgeschäft, so hat der Käufer die Ware unverzüglich nach Erhalt, soweit dies nach Ordnungsgemäßem Geschäftsgang tunlich ist, zu untersuchen und wenn sich ein Mangel zeigt unverzüglich Anzeige zu machen. Unterläßt der Käufer diese Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn , dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Im übrigen gelten die §§ 377ff HGB

Mängelansprüche sind auf Nacherfüllung beschränkt. Nach Fehlschlagen der Nacherfüllung hat der Käufer das Recht, nach seiner Wahl herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachen des Vertrages zu verlangen

Weitergehende Ansprüche des Käufers, soweit diese nicht aus einer Garantieübernahme resultieren, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder wesentlicher Vertragspflichten des Verkäufers.

Die Mängelansprüche verjähren in einem Jahr seit Lieferung der Kaufsache. Ist der Käufer Unternehmer gilt als Beschaffenheit der Ware grundsätzlich nur die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart. Öffentliche Äußerungen, Anpreisungen oder Werbung des Herstellers stellen daneben keine vertragsgemäße Beschaffenheit der Ware dar.

Garantie im Rechtssinne erhält der Kunde durch uns nicht, Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.

8.) Haftungsbeschränkungen

Schadensersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden. Sie gilt ebenfalls nicht bei Vorsatz oder grober Fahrläsigkeit sowie der verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

Schadensersatzansprüche des Kunden wegen eines Mangels verjähren nach einem Jahr ab Erhalt der Ware Dies gilt nicht, wenn uns grobes Verschulden vorwerfbar ist, sowie im Falle von uns zurechenbarer Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.

9.) Datenschutz

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetes BDSG machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß §33 BDSG verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht weitergegeben. Der Kunde stimmt der Erhebung, Vereinbarung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Ihm steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf zur Einwilligung für die Zukunft zu.

10.) Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

Erfüllungsort für alle sich mittelbar- oder unmittelbar aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Verpflichtungen, einschließlich Zahlungspflicht, ist der Sitz des Verkäufers.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. die ganze oder teilweise wirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Anmerkung: Aufgrund einer Abmahnung werden die Oben aufgeführten AGB´s noch von einem beauftragten Rechtsanwalt rechtlich geklärt, wir bitten daher bei einem Verstoß gegen eventuelle Gesetze sich mit uns in Verbindung zu sezten.

Bergen 19.08.2012